Die offene Arbeit

Der Begriff „Offene Arbeit“ beschreibt ein pädagogisches Konzept, das sich seit Ende 1979 in Kitas immer mehr etabliert.

Als Initiative und Bewegung aus der Praxis greift sie die Lern- und Entdeckerfreude von Kindern auf und unterstützt durch die eigenen Entscheidungsmöglichkeiten die individuelle Gestaltung vertrauensvoller Beziehungen zu Erwachsenen und Kindern.

 

 

Auch wir haben uns 2001 den Reformpädagogen angeschlossen und unsere festen Gruppenstrukturen aufgelöst, um den Kindern die Möglichkeit der frei gewählten Spielgruppen mit selbst gewählten Aktivitäten zu ermöglichen.

 

In den letzten Jahren hat sich die Altersstruktur sowie die damit verbundene Gruppenstruktur grundlegend geändert.

Jüngere Kinder besuchen immer mehr unsere Einrichtung und dementsprechend haben sich auch Bedürfnisse im täglichen Alltag gewandelt.

So wie die Altersstruktur "kleiner" geworden ist, hat sich auch der Aktionsradius "verkleinert".

Klare und überschaubare Raumstrukturen, gut begleitete Übergänge im Haus und vertraute Bezugspersonen bieten Sicherheit und eine gute Entwicklungsmöglichkeit.

 

Nach wie vor ist uns ein eigenständiges und selbstverantwortliches Handeln mit eigenen Entscheidungsmöglichkeiten wichtig für jedes einzelne Kind, diese finden je nach Alters- und Entwicklungsstand statt und sind weniger an die Raumstruktur gebunden.

 

 

"Offen" zu arbeiten bedeutet für uns heute  vielmehr ein offen sein für Entwicklungs-Veränderungen im Haus, ein stetiges reflektieren der Raum-und Angebots- Situation und ein Anpassen an die Bedürfnisse der bestehenden Gruppenstrukturen.

 

 

Kontakt

Kindertagesstätte Frechdachs

Schulstraße 6
67308 Einselthum

    

Tel. 06355 - 1748

 

E-Mail :  kitafrechdachs@web.de